Picos Kinderorchester <br>– 4 bis 5 Jahre

Picos Kinderorchester
– 4 bis 5 Jahre

„Picos Kinderorchester“ ist ein frühmusikalisches Lernprogramm für Kinder ab 4 Jahren. Es führt die Kinder ca. ein Jahr lang in die Welt der Instrumente, Töne, Rhythmen und Noten ein. Der Unterricht findet einmal pro Woche statt und dauert 55 Min. Alle 3-4 Wochen werden die Erwachsenen zu einem kleinen Konzert am Ende der Stunde eingeladen.

Pico der Pinguin ist Dirigent und führt durch das Lernprogramm. Er bringt den Kindern mit seiner Rhythmussprache unterschiedlichste Rhythmen auf Trommel, Klanghölzern und Schellenring bei.

Pico hat acht Freunde, die er den Kindern nach und nach vorstellt. Jeder Freund bringt ein Lied und einen neuen Ton mit. Die Kinder lernen, wie der Ton heißt, wo er auf dem Klavier zu finden ist und wo er im „Notenhaus wohnt“.

Auch auf der Flöte, dem Glockenspiel, der Ukulele oder der Gitarre spielen wir den neuen Ton bzw. kleine Tonfolgen. So entsteht zu jedem Lied in drei bis vier Wochen ein kleines Orchesterwerk aus zwei bis vier Instrumentengruppen, die gemeinsam -von Pico dirigiert- musizieren. Und selbstverständlich wird zu jedem Lied gesungen und getanzt! Und wenn „der Dirigent Pause macht“, dürfen die Orchestermusiker nach Herzenslust improvisieren! Eine CD mit allen Liedern aus dem Unterricht und ein eigenes Heft, in welches die Kinder das neu Gelernte hinein malen und schreiben, begleiten den Unterricht. Nach Ende des ersten Jahres gibt es die Möglichkeit in „Picos Kinderorchester 2“ ein weiteres Jahr zu musizieren. Hier wird das gelernte gefestigt und der Schwierigkeitsgrad der Orchesterstücke erhöht.

Lernziele:

 

  • die Noten C-C‘ im Solfege (Do Re Mi Fa So …) auf dem Klavier und im Notensystem
  • Erlernen kleiner Tonfolgen auf verschiedenen Instrumenten
  • Spielen verschiedener, vorgegebener Rhythmen
  • Orchesterspiel (verschiedene Instrumente spielen verschiedene Töne / Rhythmen zum selben Lied, wir achten auf den Dirigenten)
  • kreativer Umgang/freies Improvisieren auf verschiedenen Instrumenten
  • spielerisches Erlernen der Noten- und Rhythmusschrift
  • Gehör- und Stimmbildung durch Solfege-Singen